Andachten

Sei ein Kind!

Und [Jesus] sprach: Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht in das Reich der Himmel kommen. Wer nun sich selbst erniedrigt wie dieses Kind, der ist der Größte im Reich der Himmel.
Matthäus 18,3.4

Die Jünger stellen Jesus eine Frage, die sie sehr beschäftigt hat. Sie möchten wissen, wer der Größte im Himmelreich sein wird. Jesus nimmt daraufhin ein Kind, stellt es in die Mitte der Jünger und sagt, man muss so werden wie ein Kind, um überhaupt in das Reich der Himmel kommen zu können. Außerdem sagt er, dass derjenige, der sich selbst erniedrigt wie das Kind, der Größte sein wird im Reich der Himmel.
Beide Verse sprechen von Zielen, die wir gerne erreichen möchten. Und deshalb stellen sich mir zwei Fragen:

1. Wie ist ein Kind?

2. Wie erniedrigt sich ein Kind?

Die Antwort auf die zweite Frage ist relativ einfach: Indem das Kind Kind ist. Jesus nennt hier das Kindsein als entscheidend. Das Kind muss ganz einfach ein Kind sein. Umso spannender ist nun die Antwort auf die erste Frage: Wie ist ein Kind?
Diese Frage leite ich gerne an dich weiter: Wie ist ein Kind? Wie stellst du dir ein „gutes“ Kind vor? Welche Eigenschaften hat ein solches Kind?
Les dazu folgende Bibelverse und versuche die Eigenschaften eines Kindes, die in dem Vers beleuchtet werden, herauszufinden. Denke drüber nach, welche weiteren Eigenschaften eines Kindes nachahmenswert sind. Suche dir anschließend eine Eigenschaft heraus, versuche diese heute nachzuahmen und bitte Gott darum, dass diese Eigenschaft mehr und mehr in dir zum Vorschein kommt.

1. Sprüche 22,6

2. Johannes 1,12

3. Römer 8,15

„Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Kinder Gottes heißen sollen!“ (1. Johannes 3,1)