Andachten

Die Frucht des Geistes (9/9) – Enthaltsamkeit

Die Frucht des Geistes aber ist: Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Enthaltsamkeit;
‭(Galater‬ ‭5,22‬ )

Die Enthaltsamkeit

Nun sind wir am Ende angekommen. Der letzte Teil der neunfachen Frucht des Heiligen Geist ist die Enthaltsamkeit oder wie man sie auch übersetzen kann, Selbstbeherrschung. Was ist hier aber mit Enthaltsamkeit gemeint? In welchen Bereichen sollen wir überhaupt enthaltsam leben? In wie weit sollen wir überhaupt enthaltsam sein? Um eine Antwort auf diese Fragen zu bekommen, wollen wir auf den Apostel Paulus blicken, der uns in diesem Thema als Vorbild fungieren soll.

Jeder aber, der kämpft, ist enthaltsam in allem; jene freilich, damit sie einen vergänglichen Siegeskranz empfangen, wir aber einen unvergänglichen
‭‭(1. Korinther‬ ‭9,25‬) ‭

Paulus vergleicht hier sein Engagement, welches er für die Verkündigung des Evangeliums hat, mit dem Engagement eines Kämpfers. Ein Kämpfer hat nur dies eine Ziel vor Augen, den Kampf zu gewinnen. Die Monate vor dem Kampf sind nur darauf gerichtet, sich für den Kampf vorzubereiten. Hierfür ist strikte Selbstbeherrschung in puncto Ernährung, Schlaf etc. unabdingbar.
Boxer rechnen sogar damit, dass sie einige Woche vor ihrem Kampf ihre Frauen und Kinder verlassen, damit sie voll und ganz fokussiert sein können, um den Preis zu gewinnen.

Jesus nachzufolgen und ihm gehorsam sein beinhalten ein enthaltsames Leben in allen Lebensbereichen, da wir in dem selben Kampf wie Paulus stehen. (Philipper 1,30).

In wie weit sollen wir nun enthaltsam leben?

Alles ist mir erlaubt, aber nicht alles ist nützlich. Alles ist mir erlaubt, aber ich will mich von nichts beherrschen lassen.
‭‭(1. Korinther‬ ‭6,12‬)

Vorab zu dem Vers. Das Wort “Alles” kann nicht als absolut angesehen werden, da viele Dinge von Gott explizit verboten sind. Der Vers gibt uns dennoch ein gutes Verständnis davon, inwieweit wir enthaltsam Leben sollen.
Es gibt viele Sachen wie z.B Tabak, Alkohol oder Sport die an sich nichts schlechtes sind, aber zu etwas Schlechtem werden können, wenn diese uns beherrschen. Paulus setzte alles daran, sich von nichts beherrschen zu lassen oder von etwas versklavt zu werden. Deshalb legt er eine immense Disziplin an den Tag, damit er Kontrolle über seinen Leib hat (1. Korinther 9,27).

Vielleicht hast du Gewohnheiten, wo du sagst, mit denen kann ich nicht aufhören oder ich kann sie nicht eindämmen.
Aber sei dir bewusst, du sagst damit, dass der Heilige Geist nicht genug Kraft hat um dir dort heraus zu helfen. Ein enthaltsamer Christ hat Kontrolle über seinen Körper in jedem Bereich und verzichtet auf die Sachen, die ihn davon abhalten, für das Reich Gottes zu kämpfen.

In welchen Bereichen fehlt es dir an Enthaltsamkeit?

Bitte doch Gott neu darum, dass Er dir in der Person des Heiligen Geistes hilft enthaltsam zu leben, sodass wir ein Leben führen, wo andere in uns immer mehr das Wesen Jesu erkennen.

Zum Schluss der Betrachtung von der Frucht des Geistes habe ich noch ein zusammenfassendes Zitat von Samuel Chadwick.

Ein Presseartikel über diesen Abschnitt (Galater 5,22) würde heute etwa so lauten:
Die Frucht des Geistes ist ein freundlicher, liebenswürdiger Charakter, ein sprühender Geist und ein freudiges Gemüt, ein stilles Wesen und ruhiges Benehmen. Sie umfasst zurückhaltende Geduld in herausfordernden Umständen und mit nervtötenden Mitmenschen, mitfühlendes Verständnis und taktvolle Hilfsbereitschaft. Ferner gehört dazu großzügige Beurteilung anderer und großherzige Spendenbereitschaft, Treue und Verlässlichkeit unter allen Umständen, Demut, die bei der Freude anderer sich selbst vergisst und in allem beherrscht sowie diszipliniert ist. Dies ist das größte Zeichen der Vollkommenheit.