Andachten

(8/8) – Glückselig die um Gerechtigkeit willen Verfolgten

Glückselig die um Gerechtigkeit willen Verfolgten, denn ihrer ist das Reich der Himmel.
‭‭Matthäus‬ ‭5,10‬ ‭

Ein Leben in der Nachfolge Christi, bringt zwangsläufig immer Verfolgung mit sich. Meines momentanen Auslandssemsters in Indonesien geschuldet, musste ich letzten Sonntag erfahren, dass hier ein mit einem Schwert bewaffneter Mann in eine Kirche stürmte und unter anderem den Pfarrer verletzte. Im Westen, haben wir, Gott sei Dank, das große Vorrecht, keine körperliche Verfolgung erdulden zu müssen. Aber per Definition, sind schon Erniedrigungen jeglicher Art eine Ausübung von Verfolgung.

Ein Christ, der in Jesu Fußspuren wandelt, wird zwangsläufig mit Verfolgung in seinem Leben zu kämpfen haben.

Alle aber auch, die gottselig leben wollen in Christo Jesu, werden verfolgt werden.
‭2. Timotheus‬ ‭3,12

Denn dies ist wohlgefällig, wenn jemand um des Gewissens vor Gott willen Beschwerden erträgt, indem er ungerecht leidet.
‭1. Petrus‬ ‭2,19

Ein Christ, der seinen Glauben an Jesus Christus aufrichtig lebt, der versucht, Gottes moralischem Willen entsprechend zu leben, wird anecken. Weil durch sein gerechtes Leben, erkennen die Menschen um ihn herum, ihre eigene Ungerechtigkeit.

Dies kann z.B sein, wenn wir in der Schule oder in der Arbeit nicht über zweideutige Witze lachen und diese stattdessen nicht für gut heißen. Oder wenn wir nicht über den Lehrer, Chefs, Kollegen mitlästern wollen, weil wir das nicht für gut heißen.

Ein Leben in der Nachfolge Christi eckt immer an, weil es völlig konträr zu dem der Welt ist. Unser Christenleben sollte als Spiegel für die Menschen um uns herum fungieren, indem sie ihre Gottlosigkeit dadurch erkennen.

Abschließende Frage:

Wirst du in irgend einer Weise auf Grund deines gerechten Lebens verfolgt?

Wenn ja, dann sei dir bewusst, dass die jetzigen Leiden viel weniger wiegen und viel schneller vergehen, als die überschwängliche Herrlichkeit (vgl. 2. Kornther 4,17).

Wenn nein, dann solltest du dich fragen, ob du Jesus überhaupt nachfolgst und warum dein Leben sich nahe zu gar nicht von dem unterscheidet, die um dich rum sind.

Ein festes Kennzeichen eines Christen ist, dass man in irgend einer Weise Verfolgung erleidet, aufgrund seines Wandels.

Vielen Dank Herr, dass wir auch in Zeiten der Verfolgung an deiner Verheißung fest halten dürfen, dass wir Teil deines Reiches sein werden und darin Trost finden dürfen.