Andachten

Warum Evangelium verkündigen? Weil es einer tun muss! (1/4)

Und Jesus trat herzu  und redete zu ihnen und sprach: Mir ist alle Gewalt gegeben im Himmel und auf der Erde. Geht nun hin und macht alle Nationen zu Jüngern und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu bewahren, was ich euch geboten habe. Und siehe ich bin bei euch alle Tage bis zur Vollendung des Zeitalters. (Matth 28,18-20)

Das ist der klassische Missionsbefehl Jesu, der damals seinen Jüngern genauso wie uns heute galt. Wenn es dir wie mir geht, dann blickst du wahrscheinlich auf die letzten Jahre deines Lebens zurück und ziehst folgende Bilanz: Ich bin diesem Auftrag viel zu selten nachgekommen! Vielleicht ging es dir oft wie mir, dass du keine Motivation und keinen Zug zur Evangelisation hattest.

Ich möchte in den nächsten vier Andachten an diesen wichtigen Auftrag unseres Herrn erinnern und 4 Punkte, die uns motivieren können, diesen Auftrag auszuführen, weitergeben.

  1. Einer muss es tun!
  2. Die Sache ist ernst!
  3. Die Liebe Christi drängt uns!
  4. Gott und sein Wort sind mächtig!

1. Einer muss es tun!

Warum sollen wir evangelisieren? Weil es irgendjemand auf dieser Welt nun mal tun muss! Gott rettet souverän Menschen, das ist wahr, und doch ist es sein Wille, uns Menschen dazu zu gebrauchen. Wenn wir nicht gehen, wer soll dann gehen? „Wie werden sie nun den anrufen, an den sie nicht geglaubt haben? Wie aber werden sie an den glauben, von dem sie nicht gehört haben? Wie aber werden sie hören ohne einen Prediger?“ (Röm 10,14)

Billy Graham starb vor gut anderthalb Monaten und dadurch ein sehr einflussreicher Evangelist. Das bedeutet, es fehlt also noch mehr als zuvor an Verkündigern der frohen Botschaft! Das ist natürlich eher humorvoll gemeint, aber die Frage, die ich rüberbringen möchte ist: Wer verkündet den Menschen das Evangelium, wenn nicht du? Paulus stellt diese rhetorische Frage, wie sie denn hören sollen ohne einen Prediger? Die Antwort ist klar: Gar nicht! Es braucht Verkündiger des Evangeliums. Jemand muss es tun. Tun wir es nicht, hören viele Menschen das Evangelium nicht, werden nicht an Christus glauben und folglich auch nicht den anrufen, der die Macht hat sie zu retten!

Du hast bestimmt Leute in deinem Umfeld, bei denen du dir die Frage stellen kannst: Wer wird ihnen je das Evangelium verkünden, wenn nicht ich?

Sei dir heute bewusst, dass du einen großen Auftrag hast. Du wirst von Gott höchst persönlich in den Dienst gestellt, Menschen sein Evangelium weiterzusagen! Lass dich gebrauchen. Lass dich heute neu, dazu motivieren ein Verkündiger des Evangeliums zu sein. Gott segne dich dabei.