Andachten

Ein erfolgreiches Christenleben (2/5)

Dieses Buch des Gesetzes soll nicht von deinem Munde weichen, und du sollst Tag und Nacht darüber nachsinnen, damit du darauf achtest, nach allem zu handeln, was darin geschrieben steht; denn dann wirst du auf deinem Wege zum Ziel gelangen, und dann wirst du Erfolg haben. (Josua 1,8)


Lass das Gesetz nicht von deinem Mund weichen

Josua sollte das Gesetz nicht von seinem Mund weichen lassen. Was meint Gott damit? Josua konnte doch nicht die ganze Zeit über das Gesetz und deren Inhalt reden. Genau so wir, wir können ja auch nicht in der Arbeit oder in der Schule die ganze Zeit von Gottes Wort reden. Das würden die Chefs/ Lehrer nie zulassen. Gott meint hier offensichtlich nicht, dass wir 24/7 nur über und von der Bibel reden sollen, sondern eher diese Bereitschaft, dass Gottes Wort immer präsent ist, wenn wir es brauchen.

Anhand einem Handy lässt sich dieses Prinzip ganz gut verdeutlichen. Wenn wir sagen, das Handy soll nicht von uns weichen, denn es könnten wichtige Anrufe oder SMS kommen, dann benutzen wir es ja auch nicht ständig, sondern tragen es immer in unserer Hosentasche. Sprich: es ist immer abrufbar. Es weicht nicht von unserer Seite. Damit, wenn Anrufe oder SMS kommen, wir bereit sind das Handy zu zücken und ran zu gehen. Und ich denke, das meint Gott wenn das Gesetz nicht von unserem Mund weichen weichen soll. Dass Gottes Wort immer bei uns ist, auf Abruf, damit, wenn Möglichkeiten oder Chancen aufkommen, egal wo wir sind, wir über Gottes Wort reden.

Das ganze Volk – hauptsächlich bestehend aus Analphabeten – war abhängig davon, dass Josua ihnen von dem Gesetz erzählt und ihnen auch erklärt, was das bedeutet. Er musste auch immer bereit sein, jegliche Konflikte, Fragen etc. gemäß des Gesetzes zu lösen.

Menschen um uns herum brauchen dringend Menschen, die über den Inhalt der Bibel sprechen! Die sich darin auskennen. Im Grunde ist unsere Situation ähnlich wie Josuas Situation, denn wir haben es im Alltag auch mit Menschen zu tun, die abhängig davon sind, dass wir über Gottes Wort reden.

Wie sieht es bei uns aus, ist die Bibel immer abrufbereit? Haben wir jederzeit den Mut über Gottes Wort zu reden, wenn die Situation dafür da ist? Ein Gott wohlgefälliges erfolgreiches Christenleben setzt voraus, dass wir auch von dem erzählen, was wir glauben. Und das wird alles verändern!

Frauen brauchen Männer, die ihnen von Jesus erzählen, denn nur dann kann die Ehe erfolgreich werden.

Kinder brauchen Eltern, die ihnen von Jesus erzählen, denn dann werden sie von Beginn an gut geprägt.

Gemeinden brauchen Pastoren, die ihnen systematisch von Jesus erzählen, denn nur dann kann eine Gemeinde geistlich gesund sein.

Kollegen/Nachbarn brauchen Christen, die ihnen von Jesus erzählen (auch wenn sie jetzt noch von ihrem Bedarf nichts wissen), denn dann können sie zum glauben an unseren Herrn und Heiland Jesus Christus kommen.

Lass das Gesetz nicht von deinem Mund weichen und präge dadurch dein Umfeld, denn es ist davon abhängig und braucht es dringend und dur wirst genauso davon profitieren!