Andachten

Gottes Wort – deine Freude?

Deine Zeugnisse habe ich mir als Erbteil genommen auf ewig, denn sie sind die Freude meines Herzens.
Psalm 119,111

Es ist traurig, wie wenig echte Wertschätzung Gottes Wort genießt. In der Welt wird es belächelt, verdreht, verleugnet und verboten. Damit nicht genug, häufig genug wenden selbst wir Gläubige uns von Gottes Wort ab. Was meine ich damit? Nun natürlich würde das nie ein Christ von sich behaupten. Doch es gibt eine Tendenz unter uns „bibeltreuen“ Christen hin zur Wortfreiheit. Das ist nicht etwa etwas Gutes, ich meine damit eine Tendenz dazu, Gottes Wort nicht mehr zu konsultieren in Nöten, Ängsten, Problemen, Freuden und Leiden.

Wir haben verlernt, im Alltag im Wort Gottes zu leben. Dann haben wir auf einmal ganz viel Liebe für unseren Nächsten (auch wenn uns nicht mal klar ist, was biblische Liebe ist). Wir sind ja barmherzig und tun niemandem Schlechtes. Wir streiten nicht, das muss doch wahrhaftiges christliches Zusammenleben sein oder? Nun wenn wir die Bibel wirklich befragen würden in allen großen und kleinen Alltagsfragen, würden wir feststellen, wie viel mehr sie uns zu sagen hat als wir meinen. Wie viele Gewohnheiten müssen noch geändert, Charakterzüge abgelegt und wie sehr müssen wir uns noch bemühen, Christus im Alltag nachzueifern!

David war ein Mann, der es sich zur Aufgabe gemacht hatte, Gottes Wort zu studieren, zu lieben und sein Leben danach auszurichten. Heißt das, dass er perfekt war? Keineswegs. Sündigte er viel weniger als die meisten von uns oder auf weniger furchtbare Weise? Ganz und gar nicht. Doch was machte David zum Mann nach dem Herzen Gottes? Ich denke, dass es vor allem Davids Liebe zu Gottes Wort war, die ihn prägte und die seinen Alltag bestimmte. Er spricht in Psalm 119 von seiner Liebe zum Wort Gottes. Gottes Wort war die Freude seines Herzens geworden.

David spricht sogar davon, dass er sich Gottes Wort als ewiges Erbteil genommen hat. Nun, ein Erbe wird einem normalerweise gegeben, doch David spricht davon, dass er sich Gottes Wort selbst zum Erbe genommen hat, weil es sein Herz erfreut. Dieses Angebot Gottes steht auch uns heute offen. Wir dürfen kommen und alles nehmen und empfangen, was sein Wort zu bieten hat. Es darf auch die Freude und das Erbteil deines Herzens werden.

Liebst du Gottes Wort, wird dies dein Leben völlig verändern. Gottes Wort hat diese Kraft in sich, weil der Geist Gottes es in uns und auf uns anwendet. Gibst du dich mit einem geringeren Erbe zufrieden als mit dem ewigen, reinen und wunderbaren Wort Gottes? Ist es nicht an der Zeit, zu Gottes Wort zurückzufinden und wieder darin zu leben? Ich hoffe, dass du mit David sagen kannst: Gottes Wort ist die Freude meines Herzens!