Andachten

Warum gehen Menschen verloren?

Es hat dich zugrunde gerichtet, Israel, dass du gegen mich, gegen deine Hilfe bist.
Hosea 13,9

[…]und ihr wollt nicht zu mir kommen, damit ihr Leben habt.
Johannes 5,40

Seit jeher wird das Christentum mit dem Vorwurf konfrontiert, ein Monster zum Gott zu haben, das Menschen für die Hölle bestimmt, gegen deren Willen. Dies ist allerdings nur ein vorgeschobenes Argument, denn die Bibel lässt keinen Zweifel daran, warum Menschen verloren gehen. Menschen, die die Botschaft der Bibel kennen und um Gottes Anspruch an ihr Leben wissen, kennen ohne weiteres Eingreifen der Gnade Gottes nur eine Haltung: Rebellion. Wir selbst sind das Problem. Wir sind gegen Gott.

Gott erklärt seinem Volk Israel in Hosea, dass es daran zugrunde geht, dass es gegen ihn ist. Dabei ist Gott die einzige Hilfe, die das Volk hat. Nur Gott kann Rettung schenken. Im Neuen Testament wiederholt Jesus diese Aussage mit anderen Worten, die sogar noch weiter gehen: Menschen wollen nicht zu Jesus kommen um seine Errettung zu haben. Die Pharisäer zur damaligen Zeit hörten von Jesus die Wahrheit über ihren Zustand, doch sie begehrten auf, hassten Jesus für seine Ehrlichkeit und wollten ihn beseitigen. Der gefallene Mensch ist gegen Gott. Er hasst das Licht und möchte nicht zu ihm kommen, weil es seine Bosheit offenbaren würde (Joh. 3,20).

Was ist die Konsequenz hieraus? Der Vater muss es einem Menschen in seiner Gnade geben, zu Christus kommen zu können. Er muss Buße schenken und den Menschen zu Christus ziehen (Joh. 6,44.65). Haben die Menschen deshalb eine Entschuldigung, wenn sie nicht zu Gott kommen? NEIN! Denn gerade das ist ihre Schuld, dass sie von Gott fern bleiben möchten.

Doch gerade vor diesem dunklen Hintergrund der menschlichen Bosheit leuchtet Gottes herrliche Gnade umso stärker auf. Gott bestimmte seine Gemeinde zur Errettung vor Grundlegung der Welt, sandte Christus, sie durch sein Sterben zu erlösen und zieht selbst durch seinen Geist die Menschen zu Christus die er rettet. Wie wunderbar ist unser Gott. Die Bibel beantwortet die Frage, warum Menschen verloren gehen. Die Frage ist: Was ist mit dir? Gott bietet jedem, der seinen Namen anruft Rettung an. Ich hoffe, dass nicht auch von dir einmal gesagt werden muss: Er ging verloren, weil er gegen den Herrn, seine Hilfe war und nicht kommen wollte, das Leben zu empfangen.