Andachten

Das Lamm Gottes – Es kommt von Gott (1/4)

Am folgenden Tag sieht er Jesus zu sich kommen und spricht: Siehe, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt wegnimmt! (Joh 1,29)

Titel sind begehrt. In England ist es zum Beispiel eine besondere Ehre von der Queen zum Ritter geschlagen zu werden, um dann den Titel „Sir“ zu tragen. Es gibt auch den Titel Duke (Großherzog) oder den Earl (Grafen), mit welchem dann meist Respekt und Anerkennung einhergehen. Manche Menschen zahlen eine bedeutende Summe Geld, um mit einem käuflich erworbenen Titel zu Erfolg und Ansehen zu gelangen.

Wohl kaum ein Titel jedoch hat in der Kirchen- und Kunstgeschichte eine solch große Beachtung gefunden wie der Name, den Johannes der Täufer ausrief: Das Lamm Gottes!
Der Evangelist Johannes nutzt diesen Titel 29x in seinem Evangelium und der Offenbarung, Petrus gebraucht ihn einmal.
Doch was ist das für ein Lamm, von welchem die Apostel sprechen?

Wir möchten uns in der folgenden kurzen Serie vier Merkmale des Lammes Gottes anschauen.

Was ist das besondere an diesem Lamm? Johannes sagt es anfangs ohne Umschweife: Es kommt von Gott!

Die Juden mussten stets selbst für ein Lamm sorgen, um Sühne zu erlangen. Dafür waren klare Vorgaben gemacht worden: Es musste makellos sein, manchmal einjährig, mal männlich, mal weiblich (vgl. 3. Mo 4,32).
Der Titel „Lamm Gottes“ war den Hörern somit nicht unbekannt! Sie konnten etwas damit anfangen.
Doch die Hörer wussten auch: Es kann unmöglich das Endziel Gottes sein, stets Lämmer zu opfern. Nicht um sonst schrieb bereits der Prophet Jesaja in Kap. 1,11:

Was soll mir die Menge eurer Opfer? Ich bin satt der Brandopfer von Widder und fett. Ich habe keinen Gefallen an Blut von Stieren, Lämmern und Böcken.

Gott stank es förmlich, diese ständigen Opfer zu vernehmen. Dies erkannte das Volk und deswegen war klar: „Gott selbst muss uns eine Lösung gemäß Seiner heiligen Vorstellung schaffen!“

Was zeigt Johannes der Täufer dem Volk und uns auf?
Gott gibt die Lösung! Gott schafft einen Ausweg! Er gibt das Lamm! Er schafft einen Rettungsplan, da Er es auch war, der das Opfersystem als Vorschatten aufstellte und Er es ist, der somit auch die Regeln definierte!

Es ist Sein Lamm, es ist von Ihm, es ist auch für Ihn und es wirkt auch zu Ihm hin, indem es wirksame Erlösung schafft.
Dass Gott das Lamm bereitete und es auf die Welt sandte, sagt viel über Seinen Charakter aus: Gott ist treu und gerecht, denn er hebelt seine Forderung nach Gerechtigkeit nicht einfach aus. Aber Gott offenbarte auch seine Liebe, denn Gott gab als Lamm nichts geringeres als sich selbst: Seinen Sohn!