Andachten

Gottes Vorsatz

Rede mit der ganzen Gemeinde der Israeliten und sprich zu ihnen: Ihr sollt heilig sein, denn ich bin heilig, der HERR, euer Gott. (3.Mose 19,2)

Was sind deine guten Vorsätze für dieses neue Jahr 2020? Hast du überhaupt welche? Mich würde es wahnsinnig interessieren, ob die Israeliten zu ihrer Zeit ebenfalls Vorsätze für das neue Jahr hatten. Während der Wüstenwanderung zum Beispiel: In dem nächsten Jahr möchte ich nicht mehr so viel vor Gott murren und dankbarer für das Manna und die Wachteln sein. Oder: Nächstes Jahr möchte ich nicht mehr so oft an unsere Zeit in Ägypten denken, wo wir noch so gutes Essen hatten. Stattdessen möchte ich nach vorne schauen und Mut fassen. Vielleicht geschah das auf diese Weise, vielleicht auch nicht. Wir lesen jedenfalls nichts davon.

Von was wir jedoch lesen sind die Vorsätze Gottes, die er für sein Volk hatte. Wir lesen in den verschiedenen Büchern Moses von vielen Gesetzen und Aufforderungen, die Gott seinem Volk gab und gebot. Eine dieser Aufforderungen steht in 3.Mose 19,2 (siehe oben). Dort fordert Gott sein Volk dazu auf heilig zu sein, so wie er heilig ist. Diese Aufforderung war jedoch kein Jahresvorsatz, auch war es kein Vorsatz, bei dem es halb so schlimm gewesen wäre, wenn er nicht erfüllt worden wäre. Gottes Gebote sind vielmehr Vorsätze, die für immer gelten. Das sehen wir zum Beispiel bei Petrus, der genau diesen Vers zitiert (1.Petrus 1,16) und seine Empfänger dadurch ebenfalls zur Heiligkeit auffordert. Außerdem sind die Gebote Gottes unbedingt zu erfüllen. Wer sie nicht erfüllt, der kann keine Gemeinschaft mit ihm haben. Denn Gottes Heiligkeit verträgt sich nicht mit der Unheiligkeit von Menschen.

Wir sehen also, dass wir Gottes ewige Vorsätze gar nicht einhalten können. Heißt das, dass wir gar keine Gemeinschaft mit ihm haben können und auf ewig von ihm getrennt sind? Nein, auf keinen Fall. Denn Jesus hat die Vorsätze Gottes erfüllt. Und wenn wir auf Jesus Christus vertrauen, so wird uns seine Heiligkeit angerechnet und wir stehen somit vor Gott als heilig dar. Und nicht nur das, wir sind dadurch auch befähigt nun, als durch Christus Geheiligte, Gottes Gebote zu lieben und zu halten. Wir sehen also: Nur durch Christus werden wir heilig und können auch heilig leben. Nur durch Christus werden wir den ewigen Vorsätzen Gottes gerecht.