Andachten, Gelesen

Zitat: Definitive Sühne

„Nicht eine hypothetische Errettung für hypothetische Gläubige gewann Christus, nicht eine bloße Möglichkeit des Heils für jeden, der vielleicht glauben möchte, sondern eine wirkliche Errettung für sein auserwähltes Volk. Sein kostbares Blut ist tatsächlich „das Lösegeld“ für unsere Sünden; seine Selbsthingabe – so ist es im Wesen des Kreuzes verankert – wird die beabsichtigte Wirkung mit Gewissheit erzielen. Seine rettende Kraft ist nicht davon abhängig, dass Glaube hinzugefügt wird, sondern sie ist so beschaffen, dass Glaube von ihr ausströmt. Das Kreuz garantiert die vollständige Errettung aller, für die Christus starb.“

J. I. Packer´s Vorwort in John Owens Buch „Leben durch seinen Tod“, Seite 20 (Reformatorischer Verlag H. C. Beese)

Wie unglaublich schön ist diese Wahrheit doch! Wir dürfen leben, weil Christus für uns, für sein Volk, für seine Schafe, starb! Und durch seinen Tod haben wir alles, was wir brauchen: Glauben, Gotteskindschaft, Rettung und vieles mehr. Danke Vater für dieses unglaubliche Geschenk!