Andachten

Einführung in die Offenbarung (4/15) | Warum wurde die Offenbarung geschrieben?

Offenbarung Jesu Christ, die Gott ihm gegeben hat, um seinen Knechten zu zeigen, was rasch geschehen soll… (Offb 1,1a)

„Können wir die Offenbarung verstehen? Ja, das können wir! Wir können ihren Inhalt [sogar] in einem Satz zusammenfassen: Gott regiert die Geschichte und er wird sie zu ihrer Vollendung in Christus bringen. Lies die Offenbarung mit dieser Hauptaussage im Hinterkopf, und du wirst die Offenbarung verstehen.“

Mit diesen Worten beginnt Vern S. Poythress seinen kurzen und leicht verständlichen Kommentar zur Offenbarung. Er geht davon aus, dass die Offenbarung auf jeden Fall verstanden werden kann. Er vermutet sogar, dass 12-jährige Kinder, die noch keine wirkliche Vorahnung von diesem Buch haben, sie eventuell besser verstehen können als Erwachsene.

Die Hauptaussage des Buches, wie sie Poythress genannt hat, lautet: Gott regiert die Geschichte und er wird sie zu ihrer Vollendung in Christus bringen. Das möchte Johannes seinen Lesern mitteilen. Sieben Gemeinden möchte der liebevolle Apostel Johannes stark ermutigen und auch ermahnen. Wieso war das nötig? Nun, die Gemeinden wurden hart verfolgt (1,9; 2,9.13; 3,9). Römische Herrscher wollten die Christen zwingen, sie selbst anzubeten. In manchen Momenten frage ich mich: wie würde ich wohl damit umgehen, wenn ich je in eine Situation käme, in welcher mir entweder der Hals durchgeschnitten wird, weil ich Christ bin, oder ich überlebe aber dafür Christus verleugne.

Nun, die Gemeinden damals stellten sich solche Szenarien nicht nur vor, sondern sie wurden oftmals damit konfrontiert. Was sagt man einer Person, die genau so etwas befürchten muss? Man ermutigt sie! Christus ist ein großer Sieger. Kommt ein Drache – Christus wird ihn auslöschen. Möchten Bestien ihr Unwesen treiben – Der Löwe Judas wird sie zerreißen! Mit diesen genialen Bildern verdeutlicht Johannes, dass Jesus Christus einen unvorstellbaren glorreichen Sieg davontragen wird und dass es sich in jedem Fall lohnt, diesem Lamm, das sich für uns hingegeben hat und nun für uns siegt, bis in den Tod treu zu bleiben, um so die Krone des Lebens zu erhalten (Offb 2,10b).

Die Offenbarung versicherte die Christen damals und versichert uns alle heute: Christus kennt unsere Verhältnisse. Sie ruft dazu auf, allen Anfechtungen mutig entgegenzutreten, denn an ihrer Seite ist ein starker Held, der rettet. Ihr Sieg wurde durch das Blut des Lammes sichergestellt (Offb 5,9-10; 12,11). Christus wird Satan und alle seine niederträchtigen Kumpanen ein für alle Mal vernichten (Offb 19,11-20,10).

Und am Ende: da werden alle Heiligen die Gegenwart und den Frieden Gottes für alle Ewigkeit genießen. Das sind die Hauptlinien und die Hauptgründe, warum Johannes das Buch der Offenbarung geschrieben hat: Haltet aus und lasst euch ermutigen! Denn: Es spricht, der dies bezeugt: Ja, ich komme bald! Amen. – Ja, komm Herr Jesus!

Ist die Offenbarung schwer zu verstehen? Sicher gibt es das ein oder andere knifflige Detail, aber mit diesen Hauptlinien im Blick kann man sie sicherlich gut verstehen und wird großen Gewinn aus ihr schöpfen.