Andachten

Gebet: Befreie uns von einem Königreich der Worte

Dieses Volk ehrt mich mit den Lippen, aber ihr Herz ist weit entfernt von mir. (Mt 15,8)

Unser gnädiger König, Gott, unser Gott, wir beten, dass du uns befreist von einem Königreich der Worte, einem Königreich der guten Absichten. Gott, führe uns aus diesem Wüstenland hinaus, in eine echte Erkenntnis deines Wesens. Öffne unsere Augen, um dich anzuschauen in deinem Heiligen Wort. Und Herr, gib uns Mut, um den Pflug an unser Herz zu legen, um alle Härte und unsere falschen Vorstellungen von dir zu entfernen und die Tür zu öffnen, um dich von Angesicht zu Angesicht zu sehen und dorthin zu gehen, wohin immer du willst.

– John Snyder