Andachten

Harmonie von Himmel und Erde durch Gemeindegesang

Wir singen ihm, dessen Weisheit dass Ohr erschuf; lassen ihn, der uns die Stimme gab, unsere Lieder hören. Wir freuen uns an Gott, der der Quell der Freude ist, der die Harmonie von Himmel und Erde liebt. Unsere bescheidenen Verse sollen das Lob dessen erzählen, der die Musik des Universums ist. Und während wir singen, weihen wir ihm unsere Kunst und opfern mit jeder Stimme auch ein Herz.

– Nathaniel Ingelo, 1688