Andachten

Habakuk – Zustände in Gottes Volk (4/6)

Darum erstirbt die Weisung, und der gerechte Rechtsspruch kommt nie mehr heraus. Denn der Gottlose kreist den Gerechten ein; darum kommt ein verdrehter Rechtsspruch heraus. (Habakuk 1,4) Nun wird die Konsequenz des sündigen Treibens benannt: Das Gesetz, das offenbarte Wort Gottes, wird kraftlos. Hermann Menge übersetzte: Es erlahmt. Wir befinden uns ca. 600 v. Chr.,… Weiterlesen Habakuk – Zustände in Gottes Volk (4/6)

Andachten

Habakuk – Gottes Schweigen (3/6)

Warum lässt du mich Unrecht sehen und schaust dem Verderben zu, so dass Verwüstung und Gewalttat vor mir sind, Streit entsteht und Zank sich erhebt? (Habakuk 1,3) Der Prophet Habakuk ist entsetzt! Er fragt Gott: "Wie kannst du mich zusehen lassen, wie du heiliger und gerechter Gott dir Gewalttat anschauen kannst?" Er verwendet ihr ein… Weiterlesen Habakuk – Gottes Schweigen (3/6)

Andachten

Habakuk – Die Person (1/6)

Der Ausspruch, den der Prophet Habakuk geschaut hat. (Habakuk 1,1) Es gibt eine Frage, die Menschen – gläubig oder ungläubig – immer wieder bewegt: Wie lange soll das noch so weiter gehen? Oder: Warum geschieht solches? Diese Frage tritt vermehrt im Falle von terroristischen Anschlägen oder nach Naturkatastrophen zu Tage. Christen fragen hierbei leicht abgeändert:… Weiterlesen Habakuk – Die Person (1/6)

Andachten

Zitat der Woche: „Die Souveränität Gottes ist der Felsen,…“

Warum passiert dir im Leben genau das, was passiert? Wer steckt hinter all den Umständen, Weggabelungen und den frustrierenden Tiefschlägen? Woran liegt es, dass du statt einem Schritt vorwärts es sich wie zwei Schritte rückwärts anfühlt? Jerry Bridges, dessen Buch Gott vertrauen (Francke) ich in letzter Zeit lesen durfte, behandelt diese Fragen durchgängig im Lichte… Weiterlesen Zitat der Woche: „Die Souveränität Gottes ist der Felsen,…“