Allgemein, Andachten

Ein bisschen besser als der Durchschnitts-Christ

"Denn es steht geschrieben: Seid heilig, denn ich bin heilig!" (1. Petrus 1,16) Oft machen wir den Standard für unser Verhalten an falschen Maßstäben fest. Wir denken: „Solang ich mehr in der Gemeinde mache als der Durchschnitt, reicht es.“ „Wenn ich in Gesprächen merke, dass ich mein Christenleben besser im Griff habe als mein Gegenüber,… Weiterlesen Ein bisschen besser als der Durchschnitts-Christ

Allgemein, Andachten, Gelesen

Zitat: Psalm 88: Keine Hoffnung!?

Etwa zwei Drittel der Psalmen enthalten Passagen, in denen der Beter in einer schwierigen Situation steckt. Meistens gibt es ein Happy End oder zumindest einen Ausblick, dass Gott helfen wird. Dem Psalm 88 fehlt eine solche Perspektive. Es ist wohl der düsterste Psalm, was die emotionale Lage des Beters betrifft. Es ist das Gebet, wo… Weiterlesen Zitat: Psalm 88: Keine Hoffnung!?

Allgemein, Andachten

Gedicht: Wie Gott toten Körpern Leben gibt

"Es werde Licht!", sprach der Herrscher über den Himmel und die Erde"Es werde Hell!", erschallte seine Stimme und es erschienen Sonne, Mond und SterneEin ganzes Universum seiner schöpferischen Kraftzeugen von ihm und seiner unbegreiflichen MachtSeine Pracht und Herrlichkeit sind unvergleichlich und nicht erforschtDenn alles, was wir wissen ist doch nur ein oberflächliches Kratzen am Fuße… Weiterlesen Gedicht: Wie Gott toten Körpern Leben gibt

Allgemein, Andachten, Gastbeitrag

Gastbeitrag: Verflucht sei…

„6 Ich wundere mich, dass ihr euch so schnell von dem, der euch durch die Gnade Christi berufen hat, abwendet zu einem anderen Evangelium, 7 ⟨wo⟩ es ⟨doch⟩ kein anderes gibt; einige verwirren euch nur und wollen das Evangelium des Christus umkehren. 8 Wenn aber auch wir oder ein Engel aus dem Himmel euch etwas als Evangelium entgegen dem verkündigten, was… Weiterlesen Gastbeitrag: Verflucht sei…

Allgemein, Andachten, Gastbeitrag

Gastbeitrag: Psalm 130 | 1/4

"Aus der Tiefe rufe ich, HERR, zu dir. Herr, höre meine Stimme! Lass deine Ohren merken auf die Stimme meines Flehens!" (Psalm 130, 1-2) Der Psalmist gibt uns im Psalm 130 Anweisungen, wie wir unser geistliches Leben gestalten sollen. In den ersten beiden Versen geht es vor allem darum, welche Haltung wir Gott gegenüber haben… Weiterlesen Gastbeitrag: Psalm 130 | 1/4

Andachten, Gelesen

Zitat: Gott vertrauen, wenn deine Schmerzen sinnlos erscheinen

Sarah Taylor leidet seit Jahren an chronischen Schmerzen. Sie ermutigt andere Christen die leiden und tut das auch in einem Artikel, der auch bei Evangelium21 erschienen ist. Sie schreibt Folgendes: Aber Sprüche 16,9 erinnert mich daran, dass Gott jeden Monat meine Schritte gelenkt hat. Ich kann zurückschauen und vertrauen, dass alles, was passieren sollte, passiert ist. Die… Weiterlesen Zitat: Gott vertrauen, wenn deine Schmerzen sinnlos erscheinen

Gelesen

Zitat der Woche: 10 Hinweise … zu langfristigen Auswirkungen von Lifestream-Gottesdiensten

Gemeindeleben per Livestream? Ich bin dankbar für diese technische Möglichkeit. Trotzdem frage ich mich, welche nachteiligen Gewohnheiten über die Zeit entstehen. 1. Die Distanz fördert den selektiven Kontakt. Die Kirchgemeinde bringt Menschen zusammen, die einander sonst nie begegnet wären.2. Einsame Menschen trifft es empfindlich; Singles brauchen besonders den Gemeinde- und Familienanschluss.3. Der Heiligungsprozess findet oftmals… Weiterlesen Zitat der Woche: 10 Hinweise … zu langfristigen Auswirkungen von Lifestream-Gottesdiensten

Allgemein, Andachten

Creatio ex nihilo

"Die Stimme des HERRN ist gewaltig,die Stimme des HERRN ist erhaben."(Psalm 29,4) Wenn meine Eltern mir oder meinen Geschwistern früher gesagt haben, was wir machen sollen, passierte oft Folgendes: Nichts. Manchmal konnten unsere Eltern uns noch so oft ermahnen und mit Worten zurechtweisen - ihre Worte hatten keine Wirkung (oder sogar das Gegenteil, sie lösten… Weiterlesen Creatio ex nihilo

Andachten, Gastbeitrag

Gastbeitrag: Der erkennbare Gott

Heutzutage meinen Viele, es gäbe entweder keinen Gott oder man könnte es nicht wissen, weil er sich nicht offenbart hätte. Darunter zählen vor allem Atheisten und Agnostiker. Sie meinen, Gott könnte man an nichts Sichtbarem erkennen. Er existiere nicht oder habe sich versteckt. Paulus hatte da eine andere Meinung. Er schreibt in Röm 1,19 (NGÜ):… Weiterlesen Gastbeitrag: Der erkennbare Gott

Allgemein, Gelesen

Die elf meistgebrauchten Wörter der Bibel

Die häufigsten Worte der Bibel erzählen eigentlich in Kurzform die wesentlichen Dinge aus Gottes Wort. Die ersten beiden sind: "Herr/n" und "Gott/es". Insgesamt über 10.000 Mal (Herr/n: 7213x; Gott/es: 3667x) kommen diese Worte vor. Und damit ist eins klar: In der Bibel geht es um den Herrn: Gott selbst. Er ist der Gott des dritthäufigsten… Weiterlesen Die elf meistgebrauchten Wörter der Bibel