Andachten

Gastbeitrag: Einführung in die Offenbarung (15/15) | Was nützt mir die Offenbarung?

Die folgende Andacht hat Rainer Krauss geschrieben, dem wir für diese Arbeit sehr zu Dank verpflichtet sind. Viele Christen denken: „Die Offenbarung ist so kompliziert, ich verstehe sie nicht. Daher nützt sie mir auch leider nichts!“ Daran ist sicherlich richtig, dass einiges schwierig ist, aber wie Markus (03/15) das ausgeführt hat können wir die Kernaussagen… Weiterlesen Gastbeitrag: Einführung in die Offenbarung (15/15) | Was nützt mir die Offenbarung?

Allgemein, Andachten

Zitat der Woche: Jonathan Edwards über das Gebet

Es gab eine große Erweckung in Amerika in den 1740er Jahren. Einer der einflussreichsten Menschen in dieser Erweckung war Jonathan Edwards. In der Erweckung kam es zu einigen erfreulichen und einigen traurigen Ereignissen. So kamen auf der einen Seite viele Menschen zum Glauben und auf der anderen gab es "Verirrungen", in denen (Namens-) Christen sehr… Weiterlesen Zitat der Woche: Jonathan Edwards über das Gebet

Allgemein, Andachten

Einführung in die Offenbarung (14/15) | Interpretation #7: Das tausendjährige Reich

"Und ich sah Throne, und sie setzten sich darauf, und das Gericht wurde ihnen übergeben; und ich sah die Seelen derer, die um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen enthauptet worden waren, und die, welche das Tier und sein Bild nicht angebetet und das Malzeichen nicht an ihre Stirn und an ihre… Weiterlesen Einführung in die Offenbarung (14/15) | Interpretation #7: Das tausendjährige Reich

Andachten

Einführung in die Offenbarung (13/15) | Interpretation #6: Die vier Pferde

Johannes sieht in Kap. 5 ein Lamm, welches würdig ist die sieben Siegel zu öffnen. Diese Siegel beinhalten Gottes Plan mit dieser Weltgeschichte. Nach und nach werden diese Siegel in Offb 6,1-8,1 geöffnet. Normalerweise ist es so, dass man bei einer Rolle alle Siegel aufbrechen muss, damit der Inhalt eingesehen werden kann. Hier wird uns… Weiterlesen Einführung in die Offenbarung (13/15) | Interpretation #6: Die vier Pferde